Aufbewahrungsort Graz, Universitätsbibl., Ms. 1501, Bl. 1-69
Codex 69 Blätter innerhalb einer aus heterogenen Teilen zusammengesetzten Hs. mit 134 Blättern
Beschreibstoff Pergament
Blattgröße 160 x 130 mm
Datierung der Hs. 12. Jh., 2. Hälfte (Kern, S. 339)
Überlieferungstyp Deutsche Rubriken zu lateinischen Gebeten
Deutsche(r) Text(e)
Inhalt Bl. 1-69v = Liber precatorius [monialium Seccoviensium]. Mit mittelhochdeutschen Rubriken
(Die Hs. enthält auf vielen unteren Blatträndern auch Legendeneinträge aus dem 14. Jh.)
Textgestaltung Deutsche Rubriken in roter Schrift.
Schreibsprache bairisch-österreichisch
Schreibort Seckau
Abbildung Farbdigitalisat des Codex, darin z.B. auf Bl. 1r und 11r deutsche Rubriken.
Literatur
  • Anton Schönbach, Mittheilungen aus altdeutschen Handschriften V: Priester Arnolts Legende von St. Juliana, in: Sitzungsberichte der phil.-hist. Classe der kaiserl. Akademie der Wissenschaften, Bd. 101, Wien 1882, S. 445-536 [Nachdruck: A. S., Mittheilungen aus altdeutschen Handschriften. 10 Stücke in einem Band, Hildesheim/New York 1976]. [online]
  • Anton Kern, Die Handschriften der Universitätsbibliothek Graz, Bd. 2 (Handschriftenverzeichnisse österreichischer Bibliotheken, Steiermark 2), Wien 1956, S. 339f. [online]
  • Karl-Ernst Geith, Priester Arnolts Legende von der heiligen Juliana. Untersuchungen zur lateinischen Juliana-Legende und zum Text des deutschen Gedichtes, Diss. Freiburg i.Br. 1965, S. 117-118 (zur kodikologischen Selbständigkeit).
  • Ernst Hellgardt, Die deutschsprachigen Handschriften im 11. und 12. Jahrhundert. Bestand und Charakteristik im chronologischen Aufriß, in: Deutsche Handschriften 1100-1400. Oxforder Kolloquium 1985, hg. von Volker Honemann und Nigel F. Palmer, Tübingen 1988, S. 35-81, hier S. 63 (Nr. 126).
  • Grazer Internet-Katalog [online]
Archivbeschreibung Ferdinand Eichler (1908) 11 Bll.
Ergänzender Hinweis Hs. auf Manuscripta.at
Hellgardt Nr. 126
  Elke Krotz (Wien), Juli 2017

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].