Aufbewahrungsort Wien, Österr. Nationalbibl., Cod. 1609
Codex 71 Blätter
Beschreibstoff Pergament
Blattgröße 184 x 130 mm
Datierung der Hs. 10. Jh., Anfang (Menhardt [1960/61], S. 51)
Zeit Bischof Waldos (Maß, S. 210)
Überlieferungstyp Bl. 69 ist am Schluss der Handschrift das erste von zwei einzelnen, an das Formelbuch Notkers des Stammlers angenähten bzw. angeklebten Blättern
Deutsche(r) Text(e)
Inhalt Bl. 69r-69v = 'Psalm 138'
Schrifttyp karolingische Minuskel
Schriftraum 150 x 103 mm
Spaltenzahl 1
Zeilenzahl 24
Textgestaltung Die zweizeiligen Strophen nehmen meist je zwei Schreibzeilen ein
Strophengestaltung Anfangsbuchstaben (Majuskeln) in den linken Randstreifen herausgerückt, die erste Strophe hätte mit einer roten Initiale geschmückt werden sollen
Versgestaltung Verse nicht abgesetzt
Entstehungszeit Zeit Bischof Waldos (Maß, S. 210)
Schreibsprache bairisch (Steinmeyer, S. 108)
Schreibort Freisinger Herkunft wird von B. Bischoff angezweifelt (mündlich bei Fischer, S. 25*)
Abbildung
  • SW-Abbildung Bl. 69r, Bl. 69v = Menhardt (1940), nach S. 76 [= Bl. 69r-v]
  • Fischer, Tafel 23 [= Bl. 69r-v]
Literatur
  • Karl Müllenhoff und Wilhelm Scherer (Hg.), Denkmäler deutscher Poesie und Prosa aus dem VIII.-XII. Jahrhundert, Bd. 1: Texte, Bd. 2: Anmerkungen, 3. Ausgabe von Elias von Steinmeyer, Berlin 1892 (Nachdruck Berlin/Zürich 1964), Bd. 1, S. 31-33, Bd. 2, S. 85-88. [Bd. 1 online] [Bd. 2 online]
  • Elias von Steinmeyer (Hg.), Die kleineren althochdeutschen Sprachdenkmäler, Berlin 1916 (Nachdruck Dublin/Zürich 1971), Nr. 22, S. 105-109. [online]
  • Hermann Menhardt, Zur Überlieferung des ahd. 138. Psalms, in: ZfdA 77 (1940), S. 76-84.
  • Hermann Menhardt, Verzeichnis der altdeutschen literarischen Handschriften der Österreichischen Nationalbibliothek, Bd. 1 (Veröffentlichungen des Instituts für deutsche Sprache und Literatur 13), Berlin 1960, S. 51. [online]
  • Hanns Fischer, Schrifttafeln zum althochdeutschen Lesebuch, Tübingen 1966, S. 25* und Tafel 23.
  • Josef Maß, Das Bistum Freising in der späten Karolingerzeit. Die Bischöfe Anno (854-875), Arnold (875-883) und Waldo (884-906) (Studien zur altbayerischen Kirchengeschichte 2), München 1969, S. 210ff.
  • Günter Glauche, Katalog der lateinischen Handschriften der Bayerischen Staatsbibliothek München. Die Pergamenthandschriften aus dem Domkapitel Freising, Bd. 2: Clm 6317-6437 (Catalogus codicum manu scriptorum Bibliothecae Monacensis III,2,2), Wiesbaden 2011, S. 325.
  • Rolf Bergmann (Hg.), Althochdeutsche und altsächsische Literatur, Berlin/Boston 2013, hier S. 413-416 (Psalter: 'Psalm 138', David R. McLintock/Heiko Hartmann).
  Elke Krotz (Wien), März 2016

Das Mitteilungsfeld ist bis auf Weiteres deaktiviert. Näheres siehe unter [Neuigkeiten].